Lösungen für die Möbelbranche

Beschreibung

Unsere Online-Konfigurationslösungen wecken Emotionen beim Bedienen, da die produktions-technischen und logistischen Möglichkeiten den individuellen Wünschen und Anforderungen gegenübergestellt werden. Dabei spielen Intuition und Ergonomie eine entscheidende Rolle, sodass die Nutzer schnell, unkompliziert und ohne technische Vorkenntnisse die Produktpalette des Anbieters kennenlernen. Mit der 2D- oder 3D-Visualisierung werden die individuell konfigurierten Möbelstücke lebendiger und jeder kann sich deren Wirkung im Raum vorstellen.

Softwarebausteine

Open Experience bietet eine speziell an die Anforderungen der Möbelbranche angepasste Lösungspalette mit folgenden Softwarebausteinen:


  • 2D-Modellierung

    Die Benutzer können auf einem 2D-Plan die Möbelstücke positionieren sowie Modellabmaße interaktiv ändern. Dabei wird das Möbelstück von oben dargestellt und die relevanten Parameter mit verständlichen Interaktionskomponenten, beispielsweise für die individuelle Anpassung von Länge, Breite Höhe oder für Hinzufügen von zusätzlichen Funktionselementen, versehen.


  • 3D-Generierung und 3D-Visualisierung

    Einer der wichtigsten Faktoren für die Kaufentscheidung von individuell angepassten Möbeln ist die visuelle Verifikation des Entwurfs, sodass der potentielle Kunde eine möglichst realitätsnahe Vorstellung von dem bekommt, was er bestellt. Open Experience richtet deshalb ein besonderes Augenmerk auf eine qualitativ hochwertige Visualisierung der konfigurierten Produkte. Der Nutzer der Plattform erhält die Möglichkeit, die Entwürfe in 3D zu betrachten.


  • Szenendarstellung

    In vielen Fällen ist es sogar möglich, dass die konfigurierten Möbel im Kontext von realen Räumlichkeiten präsentiert werden. Nach einmaliger Aufbereitung können virtuelle Gegenstände, wie beispielsweise individuell angepasste Möbel, perspektivisch korrekt und realitätsnah visualisiert werden.


  • Preiskalkulator

    Grundlage für die Preisberechnung ist die abschätzende Kalkulation der anfallenden Kosten, welche auf Basis von Kennzahlen und Erfahrungswerten, wie beispielsweise eingesetztes Material und Bearbeitungskosten pro Operation, aus einer Datenbank berechnet werden. Der Möbelpreis wird nach jeder Konfigurationsanpassung aktualisiert.


  • Datenübergabe für die Produktion

    Die konfigurierten Daten werden zur Weiterverarbeitung an die Produktion in ein geeignetes Datenformat transformiert. Eine Schnittstelle zu den Produktionssystemen gewährleistet die bedarfsgerechte Datenübergabe.


Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie diese Webseite nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden.